Lesung

Feministische Bewegungsgeschichten in Göttingen

Von Erster Frauenbewegung bis Queer

Bei dieser Lesung geben wir Einblicke in unser Buch und legen dabei einen Schwerpunkt auf die feministische Bewegung in Göttingen, die immer auch eine lesbische war.

Die heutige queere und feministische Frauenbewegung ist jung und historisch zugleich. Wie das zusammen geht, zeigt dieses Buch.

Zum Einen berichtet es über ein Stück lokale Bewegungsgeschichte: Die Beiträge erzählen von (queer) feministischen Initiativen und Interventionen in Göttingen insbesondere seit den 1970er Jahren. Die zahlreichen Aktionen zum 100. Frauentag am 8. März 2011 sind in Text und Bild dokumentiert.

Zum Anderen liefert das Buch aktuelle und queere Kritik am Alltag der Geschlechter. Im Diskurs zeigt sich, dass neue Begriffe und Ideen etablierte feministische Theorien ergänzen und zum Teil ablösen.

Die Frauenbewegung verfügt über vergangene Erlebnisse, neue Erkenntnisse und moderne Ausdrucksformen. Sie hat Tradition und Zukunft.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare. Schreibe den Ersten.

Kommentar schreiben

Anmelden – Registrieren

Anmelden
Passwort vergessen?
Signup