Vortrag

Diskriminiert und ausgegrenzt oder "in" und mittendrin?

Zur Situation von Kindern in Regenbogenfamilien. Erste Ergebnisse einer europäischen Studie

In diesem Vortrag wird Uli Streib-Brzic die ersten Ergebnisse einer europäischen Studie vorstellen, die sie derzeit an der Humboldt-Universität Berlin durchführt.

In der Studie wird untersucht, wie Kinder, die mit zwei Müttern, zwei Vätern oder in einer anderen LGBT-Familienkonstellation aufwachsen, ihre Familie beschreiben, von welchen Erfahrungen sie in der Schule berichten, wie sie damit umgehen, in einer besonderen, nicht-heteronormativen Familienform aufzuwachsen. Außerdem wird erforscht, welche Strategien sie wählen, wenn sie auf Homophobie stoßen oder Ausgrenzung erleben und was sie von Eltern und Pädagog*innen als unterstützend erleben.

Uli Streib-Brzic , Dipl. Soz., M.A., arbeitet als Systemische Therapeutin und Beraterin mit Jugendlichen. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität Berlin und schrieb mehrere Veröffentlichungen zum Thema lesbisch-schwule Elternschaft, u.a. „Und was sagen die Kinder dazu – Gespräche mit Töchtern und Söhnen lesbischer und schwuler Eltern", Querverlag, 3. Auflage 2010. Uli Streib-Brzic lebt in Berlin und hat eine erwachsene Tochter.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare. Schreibe den Ersten.

Kommentar schreiben

Anmelden – Registrieren

Anmelden
Passwort vergessen?
Signup