Film

Schwules Kino: Das Double Feature

Willkommen zum schwulen Film-Doppeldecker: Eine lebensnahe Coming-Out-Geschichte und eine vergnügliche Queer-Komödie aus Italien stehen auf dem Programm. Viel Spaß!

Film 1: Sascha , D 2010, Regie: Dennis Todorovic, 100 min

Das Leben kann verdammt kompliziert sein! Erst recht, wenn man neunzehn ist, schwul und heimlich verliebt in seinen Klavierlehrer. Schwulsein in Köln ist eigentlich kein Problem. Wenn man aber aus einer Immigrantenfamilie kommt, in der Homosexualität ein absolutes Tabu ist, sieht die Sache schon anders aus. Sascha ahnt, dass er sich entscheiden muss – und es gehört eine große Portion Mut dazu, endlich zu sich selbst zu stehen!

                                                                                                                                                            

Eine authentische und unterhaltsame Coming-Out-Multikulti-Komödie aus Deutschland – SASCHA ist die Entdeckung des Jahres!                                                                                                                                        

Film 2: Mal was anderes , Italien 2010, Regie: Umberto Carteni, 104 min, OmU

Was passiert, wenn ein offen schwuler Mann in einer erzkonservativen italienischen Stadt als Bürgermeister kandidiert? Und wenn er sich dann noch in seinen Wahlkampf-Manager verliebt und dieser... eine FRAU ist? („Aber wir haben genau den gleichen Männergeschmack“) Wie werden die Wähler reagieren, wie die politischen Gegner, was sagt sein Lebensgefährte dazu? Jede Menge turbulenter Verwicklungen sind vorprogrammiert…


                                                                                                                                                             

Locker-witzige Gender-Troubles im Stil und mit den Hauptdarstellern von Männer al dente . In Italien bereits ein großer Hit.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare. Schreibe den Ersten.

Kommentar schreiben

Anmelden – Registrieren

Anmelden
Passwort vergessen?
Signup