Vortrag und Diskussion: Transsexualität und der Zwang zur Eindeutigkeit

mit Dr. Volker Weiß

Beginn: 04.11. 20:00 Uhr

Zielgruppe: alle

Wer der Überzeugung ist, im falschen Körper geboren zu sein, will das Problem lösen und weiß, wie das geht. Mediziner_innen wie Patient_innen bewerten das als Fortschritt. Aber woher rührt diese Einigkeit? Wie ist es dazu gekommen, dass Ärzt_innen heute Transsexuellen ihre Hilfe auf dem Weg zum „richtigen Geschlecht“ anbieten? Statt um eine Geschichte des wissenschaftlichen Fortschritts wird es in dem Vortrag um einen eigendynamischen, von den Wünschen der Patient_innen und den Interessen der Medizin geleiteten Prozess gehen, um ein Wechselspiel von Erforschen und Behandeln, um die medizinische Konstruktion der Diagnose „transsexuell“.

Der Referent Volker Weiß, Dr. phil., Jahrgang 1963, Sozialwissenschaftler, seit 2001 in der Erwachsenenbildung tätig beim VNB;  Mitglied mit Vorstand des SFN; Autor und Herausgeber.

                                                                                                   Logo_VNB_3

Weitere Informationen

Preis

Eintritt: frei

Ort

VNB Geschäftsstelle Göttingen

Details – Karte

Veranstalter

Verein Niedersachsischer Bilungsinitiativen (VNB),
KULTURTAGE-Team


Nächste Veranstaltungen

Seiten

Suche